Bewusste Familien- u. Organ/Symptomaufstellungen

Aufstellungsarbeit

AUFSTELLUNGSARBEIT

Hast Du auch schon mal den Tipp bekommen eine “Aufstellungsarbeit” zu machen? Dein “Thema” dahinter anzuschauen? Weil Du immer wieder in denselben Herausforderungen steckst, immer wiederkehrende Konflikte auftreten, sich wiederkehrende ungünstige Muster zeigen oder sich hartnäckige oder gar chronische Ereignisse in Deinem Leben finden.

Was ist Aufstellungsarbeit?

Bei einer Aufstellungsarbeit wird Energie 3-Dimensional sicht- und erlebbar gemacht. Unser Leben wird zu ca, 95% vom Unterbewusstsein gelenkt. Und genau dieser Bereich darf sich in einer Aufstellung zeigen. Daher kann im Grunde jedes Thema aufgestellt werden: Symptome, Organe, Beziehungen zu Menschen, Organisationen, Ahnen, inneres Kind, Eltern, Fülle, Mangel, Gesundheit u.v.m.

Somit können Zusammenhänge und Beziehungskonstellationen bewusst erkannt und in die Heilung gebracht werden.

Die jeweilige Energie (Personen, Symptome, Organe etc.) wird von sogenannten “Stellvertretern” verkörpert.

ES HANDELT SICH HIERBEI NICHT UM EIN ROLLENSPIEL!

Ablauf einer Aufstellungsarbeit

Für mich ist die Aufstellungsarbeit mit Menschen am effektivsten. Die Aufstellung kann sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenbegleitung durchgeführt werden.

    • In der Einzelbegleitung dient die Aufstellungsarbeit für mehr Klarheit, Erkenntnisse und einer rascheren Transformation eines belastenden Themas. In diesem Fall arbeite ich sozusagen 1:1 mit Dir. Was für kurze Sequenzen sehr hilfreich ist. Bei komplexen Inhalten ist eine Gruppenaufstellung trotzdem von Vorteil.
    • In der Gruppenbegleitung (Seminare) sind die Inhalte meist als “Kernthema” bereits angeboten. Dies dient jedoch eher als  Einstieg, denn erfahrungsgemäß zeigen sich dann ganz andere Ursachen, als vermeintlich angenommen.
      • Ich bevorzuge die verdeckte Aufstellung. In diesem Fall wird ein Stellvertreter positioniert, ohne dass er weiß, für wen oder was er stehen soll.
      • Befindet sich nun ein Stellvertreter in der Energie, fühlt er/sie sich ganz ein. Die Verbindung läuft über die Herzenergie = Mitgefühl
      • Es beginnt nun ein Transformationsprozess zu laufen.
      • Nacheinander werden nun alle Beteiligten nach ihrer Wahrnehmung von mir abgefragt. Oft ist schon allein die Tatsache, dass Gefühle und Wahrnehmungen ausgesprochen werden, sehr heilsam – für alle Beteiligten (auch für die Stellvertreter).
      • Da es sich um die geistige Aufstellungsarbeit handelt, erfolgt die wahrhaftige Transformation ganz natürlich, intuitiv und von innen. Es geschieht nur das, was in diesem Moment geschehen darf und wofür die betreffende Person tatsächlich auch bereit ist.
      • Durch dieses vertrauen und sich erlauben verändert sich ganz wie von selbst die innere Haltung und es erhöht sich das Bewusstsein = die eigene Frequenz.

Abschluss der Aufstellung

Erst wenn bei allen Beteiligten eine fühlbare Erleichterung, friedvolle Energie und innere Transformation stattgefunden hat kann die Aufstellung zum jeweiligen Zeitpunkt abgeschlossen werden.

Die StellvertreterInnen gehen ganz bewusst wieder aus den Energien heraus und der Klient lässt diese Erfahrung nun auf sich wirken.

Es empfiehlt sich, im nachhinein die Aufstellung nicht zu zerreden. Denn der Transformationsprozess läuft noch weiter.

Steckbrief eines Aufstellungstages

  • kleine Gruppe (max. 10 Personen)
  • Tagesseminar – Dauer: 10.00 – 18.00 Uhr
  • Abendaufstellung – Dauer: 17.00 – 21.00 Uhr
  • Investition: Aufsteller € 150,–  /  Stellvertreter € 40,–

Bei einem Tagesseminar sind 4-5 Aufstellungen möglich (5. Aufstellung auf Warteliste, je nach Dauer der 4 Aufstellungen).

Die aktuellen Termine findest Du unter: https://www.gesundheit-durch-bewusstsein.at/workshops-seminare/